Samstag, 21. Oktober 2017

Mein Beitrag zur Aktion Handlettering der Buchblogger #2


Hallo ihr Lieben, 

Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee, Leni von Meine Welt voller Welten und Anja von Nisnis Bücherliebe, haben sich, wie ihr ja bestimmt schon mitbekommen habt, für uns Blogger eine wunderschöne neue Aktion überlegt. Sie wollen das neue Hobby vieler Buchblogger mit unserer aller Leidenschaft, dem Lesen verbinden und somit auch uns Blogger in unserem Hobby vereinen.

Das aktuelle Thema lautet:

Letter (interpretiere) eine Buchreihe neu.

Meine ausgewählte Buchreihe:


Outlander/Die Highland-Saga von Diana Gabaldon



Darum gehts:

Claire Randall verbringt den Sommer 1945 mit ihrem Mann Frank, Engländer und Hobby-Genealoge, in Inverness/Schottland. Dort möchte sie nach den Schrecken des Zweiten Weltkriegs, in dem sie als Krankenschwester gearbeitet hat, und der dadurch bedingten Trennung von ihrem Mann, ihre zweiten Flitterwochen verleben. 

Während Frank seinen Recherchen nachgeht, widmet sich Claire ihrem Hobby, der Suche nach Heilpflanzen und Kräutern. Bei einem ihrer Spaziergänge stößt die junge Frau auf einen alten magischen Steinkreis am Craigh na Dun. Auf einmal geschieht etwas Unglaubliches, die Steine summen und schreien. Claire wird ohnmächtig und erwacht im Jahr 1743. Dort lernt Claire nicht nur den jungen Jamie Fraser kennen, sie gerät auch in die Auseinandersetzungen zwischen dem anglikanischen England und dem katholischen Schottland.
Die Reihe besteht aus acht Bänden.

Warum habe ich mich für diese Reihe entschieden?


Wer meinen Blog regelmäßig besucht wird feststellen, dass sich Vieles in meinem Lese-Leben um Krimis und Thriller dreht. Doch ich begebe mich auch regelmäßig auf Ausflüge in andere Genres. Die Highland-Saga habe ich schon vor vielen Jahren gelesen und sie hat mich aufgrund der Story, wie auch wegen der charismatischen und leidenschaftlichen Figuren begeistert und überzeugt. Vor einiger Zeit wurde die Reihe verfilmt. Mittlerweile läuft die dritte Staffel im Fernsehen.

Hier mein Lettering:



Ich habe mir im Vorfeld einige Gedanken darüber gemacht, wie ich mein Lettering gestalten will. Dieses Mal wollte ich nicht nur ein Wort darstellen, sondern das komplexe Thema in mehrere Worte verpacken. Das Thema „Zeitreise“ hat mich besonders beschäftigt. Ich wusste lange nicht, wie ich dieses in der Reihe so wichtige Wort gut in Szene setzen kann. Ich bin daher ganz zufrieden, dass mir die Lösung mit der Sanduhr eingefallen ist. So wie der Sand die Ebenen wechselt, so transferiert Claire Randall zwischen den Jahrhunderten.


Ich habe zuerst einen Entwurf mit Bleistift gefertigt und das Ganze dann auf weißem Papier übertragen. Eigentlich ist es farbig, aber irgendwie gefällt es mir schwarzweiß besser.  




Hundertprozentig glücklich bin ich zwar nicht mit dem Endergebnis, aber als Letter-Neuling kann ich wohl ganz zufrieden damit sein. Die Schnörkel sind nicht gleichmäßig genug und auch das Wort „Outlander“ ist nicht wirklich perfekt. Ich habe es allerdings nicht schief übertragen, das liegt am abfotografieren :-)


Ich bin sehr gespannt, wie Eure Meinungen zu meinem Lettering sind und freue mich schon darauf, Eure Kommentare zu lesen. 

Ganz liebe Grüße
Eure Kerstin



Kommentare:

  1. Hallo Kerstin,
    ich hab bei der Aktion auch mitgemacht und auch mein aller-aller-erstes Lettering erstellt.
    Bei deinem gefällt mir sehr gut, dass du so viele Elemente mit reingenommen hast. Es ist schon mehr ein Plakat wie nur ein Buchcover! Die Idee mit der Zeitreise, mit der Sanduhr, dass das Wort so nach unten tropft, ist gelungen. Und ich mag deine Schriftart zu Macht, Liebe, Steinkreis. Outlander gefällt mir mit seiner schnörkellosen Art, ich hätte es aber vielleicht noch dicker gezeichnet, damit es mehr Gewicht bekommt.
    Was ich besonders süß finde, ist in der Mitte oben das kleine "Scotland-Fähnchen".
    Liebe Grüße,
    Daniela
    hier mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      danke für Deinen Besuch und deine Worte zu meinem Lettering. Ja, so richtig bin ich auch nicht zufrieden mit dem Wort Outlander, mir hat immer irgendwas gefehlt. Vielleicht hätte ich es dicker betonen sollen, vielleicht hätte ich eine andere Schrift wählen sollen. Ich kann es immer noch nicht so ganz greifen und beschreiben. Aber dennoch in ich zufrieden :-)
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  2. Guten Kerstin
    WOW dein Bild ist eine Klasse für sich. Ist das Buch zur der Serie Outlander? Ok Das Buch muss ich mir doch etwas näher anschauen. Eigentlich bin ich noch nicht ganz von der Serie überzeugt. Aber ich habe letzten mal die 3x05 Folge angeschaut. Ich muss dazu sagen ich habe ersten von der Staffel ersten ca 4 Folgen angeschaut. Ich habe dann selbst etwas gespoilert. Aber durch die Folge 3x05 wurde noch mehr neugierige auf die Serie.


    LG Barbara
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      danke für Deinen Besuch und Dein Lob. Ich freu mich sehr darüber. Ja, genau, die Highland-Saga ist die Buchreihe zur Serie Outlander. Ich finde die Bücher klasse, auch wenn ich sonst eher Krimis und Thriller bevorzuge. Ich finde aber, dass die Serie ganz gut umgesetzt wird und versucht, so nah wie möglich am Buch zu bleiben. Mich haben Jamie und Claire lange begleitet, die Buchreihe umfasst ja 8 Bände.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  3. Liebe Kerstin,
    die Outlanderreihe habe ich auch mal begonnen. Die ersten zwei Teile mochte ich unglaublich gerne. Auch die erste Staffel der Serie habe ich angeschaut. Dass du dieses Buch gewählt hast, freut mich sehr. Als ich dein Bild gesehen habe, dachte ich erst mal: Wow! Du hast so viele kleine Details in dein Lettering eingebaut. Es gibt so viel zu entdecken. Die gewählten Schriftarten gefallen mir sehr. Aber auch die Sanduhr in der Mitte, die für den Zeitensprung steht. Sehr genial finde ich, dass du die schottische Fahne direkt in den Banner integriert hast. Aber auch Liebe spielt eine große Rolle. Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich das einfarbige oder das farbige Lettering besser finde. Ich würde sogar fast einen Tick mehr zum farbigen Bild tendieren.

    Dein Lettering finde ich unglaublich gut. Ich danke dir, dass du es bei dieser Aktion mit uns geteilt hast <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    danke für Dein Lob, das freut mich sehr. Die Reihe steht irgendwie für so Vieles und das wollte ich unterbringen. Das mit der Schottland-Fahne ist mir erst hinterher eingefallen, da war alles andere schon fertig :-) Ich bin ja schon wieder gespannt, was Ihr Euch für die nächste Aktion ausdenkt!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Kerstin,

    ich musste gerade über deine abschließenden Worte schmunzeln. Es ist ein Phänomen, dass man als Neuling in einer künstlerischen Kategorie, erst Mal mit jedem Ergebnis irgendwie unzufrieden ist. Da lässt man den inneren Perfektionisten ein wenig heraushängen. Dabei sieht dein Ergebnis unfassbar grandios aus. Ich hätte nicht auf den 100. Blick erkannt, dass es von einem Neuling erstellt worden ist. Dein Lettering sieht bereits total professionell aus, besonders da du so viele Lettering-Elemente, wie zum Beispiel ein Banner oder Schnörkel und einen Rahmen, eingebracht hast.

    Um jetzt mal wieder ein wenig zurückzurudern. =D Dein Lettering ist wirklich hübsch geworden. Das Buch dazu habe ich zwar noch nicht gelesen, aber bereits die komplette erste Outlander-Staffel angesehen. Ich muss zugeben, dass mich die Story nicht vollkommen abholen konnte. Auch wenn es sicherlich sehr authentisch dargestellt worden ist, waren mir die brutalen und teils vulgären Ausprägungen etwas zu viel. ö.ö Trotzdem habe ich zumindest einen gewissen Kern der Geschichte bereits greifen können und ich erkenne ihn wunderbar in deinem Lettering. Besonders gut gefällt mir die Sanduhr und das "Scotland" in dem Banner. =)

    Ich könnte mich auch gar nicht entscheiden, ob mir das schwarz-weiße oder das farbige Bild besser gefallen würde. Das Farbige strahlt richtig und das Schwarz-Weiße spiegelt die Zeit zum Jahre 1945 sehr gut wieder. In meinen Augen, hat also beides etwas besonderes an sich. =)

    Auf jeden Fall freue ich mich wirklich riesig, dass du dich der Aktion angeschlossen und uns diesen schönen Entwurf vorgestellt hast. Es ist wirklich total klasse geworden. Ich war direkt ein Fan davon!

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leni,

      wow, jetzt bin ich erstmal geplättet von Deinen Zeilen! Danke Dir ganz herzlich für Dein Lob! Ich freu mich so darüber! Ich bin immer sehr selbstkritisch, egal ob beim kochen oder anderweitig kreativ sein :-) Irgendwas gefällt mir immer nicht so ganz. Aber nur so spornt man sich ja auch an, noch besser zu werden. Ich hätte nicht gedacht, dass mir das Lettern solche Freude macht und meinen Ehrgeiz weckt, noch genauer und präziser zu werden und Kommentare wie Deiner motivieren unheimlich. Danke dafür!

      Ganz liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  6. Huhu,

    ich kann nur sagen "wow".
    Dein Lettering ist richtig toll geworden. Ich liebe die Serie Outlander, von den Büchern habe ich allerdings erst den ersten Teil gelesen.
    Schön wie viele Details du eingearbeitet hast und wie gut dir die Sanduhr gelungen ist :-)

    Liebe Grüße
    Steffi von Happy Booktime

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi, vielen Dank für Deinen Besuch und Dein Lob. Ich freu mich sehr darüber!

      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  7. Liebe Kerstin,

    ich sitze zitternd vorm PC, es ist soooo kalt hier. Ich könnte direkt wieder wegfliegen ;-). Aber nun kann ich endlich bei dir stöbern kommen.

    Boah. Wieder ist dir ein tolles Lettering gelungen. Ich mag es ja unwahrscheinlich gern, wenn Letterings kompakt dargestellt sind und ein richtiges Bild entstanden ist. Deine Blätterranke ibzw. Kräuterranke ist so niedlich und schön geworden und überhaupt verzieren die Schmuckelemente nicht nur, sondern sie vervollständigen dein Bild zu einem einheitlichen Ganzen.

    Mit den Stiften von Faber Castell habe ich angefangen zu Lettern. Wie gefallen sie dir?

    Viele liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja, ich fliege mit, aber nicht nach Dubai sondern ich steige irgendwo in Griechenland aus :-)

      Danke, über Dein Lob freue ich mich immer besonders, weil Du mich zum Lettern gebracht hast. So ganz zufrieden bin ich nicht mit dem Lettering, aber schlecht ist es nicht geworden. Ich finde die Stifte eigentlich ganz gut, ich denke für den Anfang sind sie ok, bestimmt braucht man andere Stifte, wenn man professioneller werden will, aber davon bin ich ja noch weit entfernt.

      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen